Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Lengemann-Naht

Synonyme

Lengemann-Drahtnaht; Lengemann-Ausziehnaht; Lengemann-Ausziehdrahtnaht

Englischer Begriff

Lengemann’s suture

Definition

Drahtnaht mit Widerhaken, die mit einer gebogenen und einer geraden Nadel armiert ist, zur temporären Refixation nach Sehnen- oder Bandruptur.

Indikation

Beuge- und Strecksehnenabriss, Bandruptur (z. B. Ruptur des ulnaren Seitenbands des Daumengrundgelenks).

Durchführung

Der Sehnen- oder Bandstumpf wird auf der Lengemann-Naht aufgefädelt und über den Widerhaken gesichert. An der Insertionsstelle wird über einen vorgebohrten Knochenkanal das andere Drahtende ausgeleitet und mit einer Polsterscheibe und einem Bleikügelchen als Widerlager gehalten.

Nachbehandlung

Entfernen der Drahtnaht (Ausziehnaht) nach Abschluss der Sehnen- bzw. Bandheilung.

Autor

Markus Lerner

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft