Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Reklinationsorthese

Synonyme

Reklinationskorsett

Englischer Begriff

Reclination brace

Definition

Spezielle Leichtgewichtsrumpforthese zur konservativen Behandlung des Rundrückens jugendlicher Patienten bzw. zum Einsatz in allen Stadien der Osteoporose. Die Reklinationsorthese wirkt nach dem so genannten Dreipunktprinzip mit Abstützung am Beckenkamm und in Brustbeinhöhe ventral sowie dorsal im Bereich der mittleren Brustwirbelsäule. Alternativ kann die Reklination auch durch von dorsal nach ventral führende Schultergurte erfolgen (siehe Abb. 1).


Abb. 1. Reklinationsorthese von dorsal mit Schultergurten

Indikation

Rundrücken jugendlicher Patienten aufgrund muskulärer Insuffizienz, Bindegewebsschwäche oder gestörter Propriozeption. Osteoporotischer Rundrücken mit oder ohne Sinterungsfrakturen.

Kontraindikation

Hauteffloreszenzen, massive Adipositas.

Durchführung

Anpassung vom Orthopädietechniker.

Nachbehandlung

Regelmäßige Kontrollen durch den Facharzt.

Autor

Rolf Haaker, Michael Kamp

Email: r.haaker@khwe.de
http://www.khwe.de
https://www.klinik-bewertungen.de.../erfahrung-mit-st-vincenz-hospital-brakel
Prof. Dr. R. Haaker
CA der Klinik für Orthopädie,
Rheumatologie, Traumatologie
Schwerpunkte: Primär- und Wechselendoprothetik,aller großen Gelenke; Fuß-, Kinder-, Rheumaorthopädie
Sportverletzungen, Wirbelsäulenerkrankungen

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft