Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Obturatoraufnahme

Englischer Begriff

Pelvic obliques; Judet’s view

Definition

Radiologische Aufnahmetechnik der Hüfte (nach Judet 1964 gemeinsam mit der ebenso um 45° geneigten Alaaufnahme entwickelt) zur Darstellung frischer Hüftpfannenfrakturen.

Indikation

Bei frischen Hüftgelenkfrakturen als Teil der konventionell-radiologischen obligaten Aufnahmeserie mit Beckenübersicht: anteroposteriore Aufnahmen, Inlet- und Outlet-Aufnahmen sowie Alaaufnahme; weitgehend durch die Computertomographie mit multiplanaren Rekonstruktionen ersetzt.

Kontraindikation

Strahlenexposition, in Anbetracht des meist akuten Traumas auch bei eventueller Schwangerschaft (nach vorherigem gynäkologischen Konsilium) in der Regel keine Kontraindikation.

Durchführung

45°-Schrägaufnahme mit angehobener verletzter Beckenhälfte zur Beurteilung des hinteren Azetabulumrandes und des vorderen Pfeilers. Alternativ (meist mit jedoch geringerem Informationsgehalt) kann die Aufnahme nach Urist mit 60°-Anhebung der verletzten Beckenhälfte erfolgen.

Autor

Bernd Tombach, Jan Bischoff

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft