Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Fuß, akzessorische Knochen

Synonyme

Ossa accessoria; Ossikel

Englischer Begriff

Accessory bones; Accessory ossicles

Definition

Anlagebedingte Entwicklung zusätzlicher Knochen aus sekundären Ossifikationszentren der Rückfuß- und Fußwurzelknochen, selten auch des ersten Mittelfußknochens.

Beschreibung

Insgesamt sind über 40 akzessorische Knochen am Fußskelett beschrieben. Sie entwickeln sich aus sekundären Ossifikationszentren und können sekundär mit dem angrenzenden Skelettabschnitt verschmelzen. Sie können teilweise mit Knorpel überzogen sein und als Ursprung bzw. Ansatz von Ligamenten oder Sehnen dienen. Am häufigsten werden das Os trigonum an der posterioren Talusbegrenzung, das Os tibiale externum am medialen Rand des Os naviculare und das Os fibulare am lateralen Os cuboideum vorgefunden. Nur selten verursachen die akzessorischen Knochen Symptome, können jedoch bei entsprechender Lage zu Druckbeschwerden im Schuh führen oder nach Bagatelltraumen frakturieren. Differentialdiagnostisch müssen die akzessorischen Knochen von Abrissfrakturen der angrenzenden Skelettanteile abgegrenzt werden.

Autor

Renée Fuhrmann

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft