Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Atherom

drucken  PDF 

Synonyme

Trichilemmalzyste; Epidermalzyste; Follikelzyste; Sebozystom; Ölzyste; Steatozystom; Grützbeutel; Grützebeutel; Grützbreigeschwulst; Talgdippel; Balggeschwür; Balggeschwulst

Englischer Begriff

Epidermoid cyst; Epidermoid; Steatocystoma

Definition

Haselnuss- bis hühnereigroße gutartige Tumoren des Unterhautzellgewebes, die durch Verstopfung des Ausführungsgangs für das Talgdrüsensekret entstehen und aus lamelliertem Keratinmaterial, Lipidmassen, Cholesterinkristallen und Epidermiszellen bestehen.

Vorkommen

Einzeln oder zahlreich in den seborrhoischen Arealen am behaarten Kopf, im Gesicht und Nacken.

Diagnostik

Anamnese und körperliche Untersuchung. Bei einem Atherom ist keine radiologische Diagnostik indiziert.

Differenzialdiagnose

Dermoidzysten, Metastasen der Kopfschwarte, Furunkel, Karbunkel, tiefe Trichomykose, Zylindrome, Angiosarkome.

Therapie

Chirurgisch.

Konservative/symptomatische Therapie

Extern können im asymptomatischen Stadium sowie bei leichten Entzündungen teerhaltiger Präparate Natriumbituminosulfonat (z. B. Ichtholan 10 %, 20 %–50 % Salbe) angewendet werden.

Medikamentöse Therapie

Im entzündlichen Stadium und perioperativ ist die Antibiose mit Doxycyclin 100 mg/Tag oral oder Gyrasehemmer, z. B. Ciprofloxacin (z. B. Ciprobay) 2-mal/Tag 250 mg oral, zu empfehlen.

Operative Therapie

Vollständige Exzision ohne Eröffnung der Kapsel. Dabei muss die gesamte Atheromhülle entfernt werden, da bei Belassen von Kapselresten eine hohe Rezidivgefahr besteht. Das Atherom kann über kurze Skalpellinzisionen mit der Präparierschere subkutan mobilisiert und durch leichten seitlichen Druck an die Oberfläche gebracht oder mit einer Liposuktionseinheit abgesaugt werden.

Bei floriden Entzündungen gegebenenfalls Spaltung, offene Wundbehandlung und sekundäre Atheromexstirpation mit vollständiger Atheromhülle.

Nachsorge

Kurzfristige Wundkontrolle, keine langfristige Nachsorge erforderlich.

Autor

Myriam Sandfort

Anzeige

Anzeige

Anzeige

© Springer 2014
Powered by kb-soft