Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Defektatrophie

Definition

Knöcherner Defekt, z. B. nach Fraktur oder Osteotomie, mit avitalen Fraktur- bzw. Fragmentenden.

Vorkommen

Nach Frakturen oder Osteotomien mit verbleibendem knöchernen Defekt können bei unzureichender Perfusion avitale Fraktur- bzw. Fragmentenden resultieren und in eine Atrophie münden. Dieser Prozess mit Atrophie der Fragmentenden bei ossärem Defekt ist als Teil der Entität Defektpseudarthrose anzusehen.

Diagnostik

Das diagnostische Vorgehen ist dem der Defektpseudarthrose analog.

Therapie

Das therapeutische Regime ist dem der Defektpseudarthrose analog.

Nachsorge

Siehe Defektpseudarthrose.

Autor

Matthias Bühler, Hergo Schmidt

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft