Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Zehenrolle

Englischer Begriff

Toe-only rocker sole

Definition

Schuhzurichtung in Form einer konvexen Materialauftragung in Höhe der Zehen, wodurch ein stabilisierender und rückhebelnder Effekt auf das betreffende Kniegelenk resultiert.

Indikation

Muskuläre Schwäche der Kniestrecker und gegebenenfalls Erkrankungen des Femuropatellargelenks.

Kontraindikation

Zentrale Bewegungsstörungen mit Koordinationsschwäche.

Durchführung

Die Zehenrolle wird in konvexer Form in Höhe der Zehengrundgelenke und senkrecht zur Schrittabwicklung angebracht. Sie führt so zu einer Verlängerung des Fußhebels. Da die Rolle zu einer relativen Verlängerung des Beins führt, muss der Schuh der Gegenseite mit einer entsprechenden Sohlenerhöhung ausgestattet werden.

Autor

Renée Fuhrmann

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft