Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Saure Phosphatase

Synonyme

SP

Englischer Begriff

Acid phosphatase

Definition

Die saure Phosphatase ist ein Enzym, welches sich aus fünf Unterenzymen (Isoenzymen) zusammensetzt. Sie kommt vorwiegend in Erythrozyten, Thrombozyten, in Knochen- und Prostatagewebe vor. Die Normwerte beim Erwachsenen liegen zwischen 3 und 11 U/l.

Beschreibung

Die saure Phosphatase unterliegt einem zirkadianen Rhythmus mit einem Maximum in den Morgenstunden, weshalb die Abnahme immer zur selben Zeit vorgenommen werden sollte. Erhöhte Werte geben Hinweis auf ossäre Pathologien im Sinne eines Morbus Paget, Hyperparathyreoidismus, multiples Myelom, Osteosarkom, Knochenmetastasen oder Osteogenesis imperfecta. Andere nicht-ossäre Ursachen erhöhter Werte der SP sind Prostatakarzinom, Prostatitis, Thromboembolien, Thrombozytämie u. Ä.

Autor

Peter Teschendorf

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft