Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Meniskopathie

Synonyme

Meniskusschaden nicht traumatisch

Englischer Begriff

Degenerative meniscus lesion

Definition

Atraumatische Meniskusschädigung.

Pathogenese

Ein schleichender Meniskusschaden auf dem Boden einer degenerativen Meniskusveränderung ohne Trauma in der Anamnese entsteht durch repetitive Mikrotraumen und aufgrund der schicksalhaften Degeneration des Meniskusgewebes mit Reduzierung der Belastbarkeit im Kniegelenk.

Symptome

Schmerzen im Bereich des medialen oder lateralen Gelenkspalts und positive Meniskuszeichen.

Diagnostik

Klinische Untersuchung, Magnetresonanztomographie.

Differenzialdiagnose

Knorpelschäden, Meniskusrupturen, anterior knee pain.

Therapie

Arthroskopische Resektion des veränderten Meniskusgewebes.

Akuttherapie

Nicht-steroidale Antirheumatika, Kryotherapie und Ruhigstellung mit Orthese.

Konservative/symptomatische Therapie

Belastungsreduktion, laterale Schuhranderhöhung zur medialen Gelenkentlastung.

Operative Therapie

Arthroskopische Meniskusteilresektion.

Bewertung

Die Meniskopathie stellt eine häufige Ursache meist medialer Kniegelenkbeschwerden dar. Bei Versagen der konservativen Maßnahmen ist in diesen Fällen die arthroskopische Meniskusteilresektion indiziert.

Autor

Michael Krüger-Franke

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft