Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Bendingaufnahmen

Englischer Begriff

Bending views

Definition

Radiologische Aufnahmetechnik der gesamten Wirbelsäule unter Seitwärtsneigung zur Charakterisierung von Skoliosen in strukturelle (Kurvatur wird nicht aufgehoben) und nicht-strukturelle (flexible) Formen.

Indikation

Skoliose im Adoleszentenalter zur Therapieplanung und postoperativen Kontrolle.

Durchführung

Aktive Seitwärtsneigung in stehender oder sitzender Position (sitzend, um Stabilisierungseffekte durch die Längsmuskulatur der Wirbelsäule zu reduzieren und die Wirkung rotatorischer Komponenten durch die Schrägmuskulatur zu verstärken) nach rechts und anschließend links, ohne die Sitzbeinhöcker von der Unterlage zu bewegen (siehe Abb. 1). Die strukturellen Kurven werden von den kompensatorischen Kurven (die sich bei Seitneigung auflösen) abgegrenzt. Eine double major curve ist eine kombinierte strukturelle rechtskonvexe und linkskonvexe Kurve der Brust- und Lendenwirbelsäule. Klassifikation nach Cassidy und Grice in vier Typen:

  1. mit den Dornfortsätzen in Richtung der Konkavität,
  2. mit den Dornfortsätzen fixiert oder zur Konvexität gerichtet,
  3. fehlende oder gegenläufige Aufklappbarkeit der Diskusräume (bei Diskopathie, hoher Muskeltonus des M. quadratus lumborum oder der Mm. intertransversarii, Kontraktur des Lig. iliolumbale),
  4. Kombination aus 1. und 3.meist infolge Diskopathie.


Abb. 1.
Ausschnitt aus einer Bendingaufnahmenserie bei struktureller Skoliose (als Nebenbefund eine verschluckte Quietschente im Magen dieser geistig retardierten Patientin).

Autor

Bernd Tombach, Jan Bischoff

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft