Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Halswirbelsäule, instabile

Definition

Strukturelle Instabilität der Halswirbelsäule.

Pathogenese

Traumatisch durch Fraktur oder diskoligamentäre Zerreißungen oder im Rahmen der rheumatoiden Arthritis (siehe Dislokation, atlantoaxiale).

Symptome

Die klinische Symptomatik ist häufig unspezifisch und reicht – je nach Lokalisation und Ausmaß der Instabilität – von der Beschwerdefreiheit über Nacken- und Kopfschmerzen bis zu neurologischen Symptomen wie Paresen, Hyperreflexie, Hyp- und Parästhesien, Kloni und Pyramidenbahnzeichen.

Diagnostik

Nativröntgen mit Funktionsaufnahmen, Kernspintomographie.

Therapie

Je nach Ursache der Instabilität (Näheres siehe dort).

Autor

René Hartensuer

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft