Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Akute-Phase-Protein

Synonyme

Akutphasenproteine

Englischer Begriff

Acute-phase proteins

Definition

In der Leber in der frühen Phase von Infektionen oder nach größeren Traumata synthetisierte und freigesetzte Proteine.

Beschreibung

Bakterielle Infektionen, schwere Traumata und auch operative Eingriffe regen über die Aktivierung phagozytierender Zellen die Freisetzung proinflammatorischer Zytokine (u. a. Tumor-Nekrose-Faktor α, Interleukin-1 und -6) an. Diese Zytokine stimulieren in der Leber die Synthese und Freisetzung von Proteinen der „Akutphase“, also der raschen Immunantwort des Körpers. Zu diesen Proteinen gehören das Fibrinogen, das C-reaktive Protein (CRP) und die α2-, β- und γ-Fraktionen der Globuline in der Serumelektrophorese. Die Proteine der akuten Phase dienen u. a. der raschen und zunächst unspezifischen Immunabwehr, bis dann die spezifisch wirkenden Abwehrmechanismen wie die Bildung antigenspezifischer Antikörper in Gang gekommen ist. Die Bestimmung der Konzentration des CRP wird klinisch u. a. angewendet, um einen Hinweis auf bakterielle Infektionen zu bekommen.

Autor

Nils Hailer

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft