Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Iliopsoassyndrom

Synonyme

Muskuläres Überlastungssyndrom

Englischer Begriff

Iliopsoas syndrome

Definition

Schmerzhafte Überlastungsreaktion des M. iliopsoas.

Vorkommen

Bei Verkürzung und Insuffizienz der Muskelgruppe (Bewegungsmangel, zu häufiges Sitzen).

Diagnostik

Klinik: Schonhinken der betroffenen Seite; Schmerzprojektion in die Leistenregion, aber Adduktoren frei; keine Sensibilitätsstörungen; Extension des Hüftgelenks deutlich schmerzhaft, geringer die Flexion gegen Widerstand; im Liegen Beugeschonhaltung des Hüftgelenks.

Röntgen: Lendenwirbelsäule in zwei Ebenen, Beckenübersicht. Labor: Entzündungsparameter, Rheumaserologie, gegebenenfalls Tumormarker, Urinstatus. Weitergehende Diagnostik: neurologisches Konsil, Magnetresonanztomographie, Koloskopie.

Differenzialdiagnose

Blockierung des Sakroiliakalgelenks, Sakroiliitis, Harnleiterstein, Koxarthrose, L1-/L2-projizierte Radikulopathie (Bandscheibenprolaps, Lendenwirbelkörperfraktur), rheumatische Koxarthritis oder Myositis (z. B. chronische Polyarthritis, Polymyalgia rheumatica), traumatisches oder spontanes (Marcumar) Hämatom, Muskelfaserriss, Kompartmentsyndrom (Sensibilitätsstörung im Versorgungsgebiet des N. femoralis), Senkungsabszess (Tuberkulose), retroperitonealer Prozess (perityphlitischer Abszess), infiltrierend wachsende Neoplasie (Prostata, Adnexe, Uterus, Rektum).

Therapie

Ausschließlich konservative Therapie.

Akuttherapie

NSAR, Entlastung.

Konservative/symptomatische Therapie

Physiotherapie, vor allem Dehnungsübungen, detonisierende Maßnahmen (Wärme, Elektrotherapie).

Medikamentöse Therapie

NSAR bei Bedarf (gegebenenfalls Magenprotektion), kurzfristig Muskelrelaxantien.

Operative Therapie

Keine Indikation.

Dauertherapie

Physiotherapie (Dehnungsübungen) in Eigenleistung.

Bewertung

Gute Prognose.

Nachsorge

Bei Beschwerdefreiheit nicht erforderlich.

Autor

Rolf Haaker, Michael Kamp

Email: r.haaker@khwe.de
http://www.khwe.de
https://www.klinik-bewertungen.de.../erfahrung-mit-st-vincenz-hospital-brakel
Prof. Dr. R. Haaker
CA der Klinik für Orthopädie,
Rheumatologie, Traumatologie
Schwerpunkte: Primär- und Wechselendoprothetik,aller großen Gelenke; Fuß-, Kinder-, Rheumaorthopädie
Sportverletzungen, Wirbelsäulenerkrankungen

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft