Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Amputation, spezielle, obere Extremitäten, Schultergürtel

Englischer Begriff

Interscapulothoracal amputation; Forequarter amputation

Definition

Absetzen des gesamten Arms samt Schultergürtel.

Indikation

Bösartige Tumore, Traumata.

Kontraindikation

Wenn Extremitätenerhalt oder distalere Höhe möglich.

Durchführung

Das Absetzen des ganzen Arms und Schultergürtels ist ein äußerst verstümmelnder Eingriff. Funktion und Kosmetik lassen sich prothetisch kaum noch wiederherstellen. Das Abtragen des Schultergürtels vom Thorax kann sowohl von dorsal wie auch von ventral erfolgen. Beim dorsalen Zugang Lagerung in Seitenlage mit Kippung 20–30° bauchwärts, Abstützung am Becken- und Rippenbogen. Hautschnitt knapp lateral-distal am Sternoklavikulargelenk parallel zum Schlüsselbein bis zum Akromioklavikulargelenk, von dort nach dorsal schwenkend entlang des ganzen seitlichen Rands des Schulterblatts. Ventral folgt der Schnitt dem Verlauf des Sulcus deltoideopectoralis quer durch die Achselhöhle und entlang dem hinteren Rand des M. latissimus dorsi. Die Schnittführung richtet sich aber nach den örtlichen Gegebenheiten bzw. nach dem Ausprägungsgrad des Tumors. Anschließend Abpräparieren der Weichteile bis zur Skapula. Beginnen mit Ablösen des medialen Rands, Unterlegen eines Hakens und dann vorsichtig unter Anheben Abtrennen der Skapula von kaudal nach kranial. Versorgen der Subklaviagefäße und des Plexus brachialis, Luxation der Klavikula aus dem Sternoklavikulargelenk, gegebenenfalls auch Durchtrennung. Anschließend Ablösung des Schultergürtels von der ventrolateralen Seite, Weichteildeckung mit der verbliebenen Muskulatur durch Adaptieren der Muskelstümpfe gegeneinander.

Nachbehandlung

In der Regel keine Prothesenversorgung, gegebenenfalls Schulterkappe. Kräftigung der Rumpfmuskulatur zur Vermeidung von zu starken Seitausbiegungen der Wirbelsäule.

Autor

Bernhard Greitemann

FA Orthopädie, Physikalische und rehabilitative Medizin, Chefarzt und Ärztlicher Direktor Klinik Münsterland am Reha-Klinkum Bad Rothenfelde der DRV
Vorsitzender Vereinigung Techn. Orthopädie der DGOU und DGOOC
Vorsitzender Beratungsausschuss der DGOOC für das Orthopädieschuhtechnikhandwerk

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft