Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Flügelabsatz

drucken  PDF 

Definition

Orthopädietechnischer Behelf am Schuh, der den Absatz nach medial oder lateral verbreitert (siehe Abb. 1).


Abb. 1.

Indikation

Flügelabsätze sind bei nicht-redressierbaren Varus- bzw. Valgusfehlstellungen indiziert, da sie den Absatz entweder nach lateral (Varusfehlstellung) oder medial (Valgusfehlstellung) verbreitern. Ihre Wirkung sollte durch eine Verstärkung der Fersenkappe optimiert werden, da dadurch eine optimale Abstützung gewährleistet wird.

Kontraindikation

Eine relative Kontraindikation stellen redressierbare Fehlstellungen dar, da diese durch Einlagen versorgt werden können.

Durchführung

Der Flügelabsatz kann direkt auf den Absatz eines dazu geeigneten Schuhs aufgebracht werden. Eine Verstärkung der Fersenkappe sollte hinzugefügt werden.

Nachbehandlung

Eine Kontrolle durch den verordnenden Arzt ist unbedingt notwendig, um den Therapieerfolg zu dokumentieren und etwaige Verbesserungen auszuführen.

Autor

Karl-Heinz Kristen, Peter Bock

Anzeige

Anzeige

Anzeige

© Springer 2014
Powered by kb-soft