Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Überstreckbarkeit

Synonyme

Hyperextension

Englischer Begriff

Hyperextension

Definition

Vermehrte, über das Normalmaß hinausgehende Streckbarkeit eines Gelenks unterschiedlicher Genese

Beschreibung

Bei einer vorliegenden Überstreckbarkeit eines Gelenks kann der Übergang von physiologischen zu pathologischen Ursachen fließend sein. So ist z. B. eine gewisse Überstreckbarkeit (im Vergleich zum normalen, durchschnittlichen Bewegungsumfang) des Schultergelenks für erfolgreiche Handballer unabdingbar und bis zu einem gewissen Grad physiologisch. Ist aber der Punkt erreicht, an dem die passive Überstreckbarkeit der Schulter nicht mehr aktiv (muskulär) kompensiert werden kann, drohen Instabilitäten und im schlimmsten Fall Luxationen. Überstreckbarkeiten können aber auch angeboren im Rahmen systemischer Erkrankungen vorkommen (z. B. Ehlers-Danlos-Syndrom).

Autor

Thilo Hotfiel

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft