Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Becker-Gschwend-Korsett

Synonyme

Reklinationskorsett; Aktiv-passives Reklinationsgipsmieder

Englischer Begriff

Active reclination brace

Definition

Reklinationskorsett zur Behandlung jugendlicher Kyphosen (Originalpublikation Becker 1958).

Ziel des Korsetts ist, eine weitgehende Kyphosierung der Lendenlordose als Basis für eine aktive Aufrichtung der Brustkyphose zu erzwingen. Dies wird durch einen maximalen Druck auf die Bauchwand unter Einziehung derselben erreicht.

Indikation

Ausgeprägte jugendliche Kyphosen (M. Scheuermann) in einem Winkel > 30° nach Cobb.

Kontraindikation

Offene Hauteffloreszenzen im Anwendungsbereich.

Durchführung

Dieses Korsett wurde ursprünglich als aktives Reklinationsgipskorsett mit einem Brustmiederoberteil (so genanntes „Gipskummet“) angepasst. Dieser Brustteil ist so anzulegen, dass unter Korrektur der Stellung des Schultergürtels ein horizontaler Zug von hinten auf den vorderen Brustkorb in Höhe des Brustbeins übertragen wird. Zur Erhaltung des Behandlungserfolgs und zum langsamen Übergang zur Korsettfreiheit, diente ein Walkleder-Aluminium-Korsett, welches unter gleichen Gesichtspunkten des oben genannten aktiven Reklinationskorsetts durch den Orthopädiemechaniker angefertigt wurde.

Nachbehandlung

Nach Anlegen des aktiv-passiven Reklinationsgipsmieders und einer Tragezeit desselben von zehn Tagen unter ständiger Kontrolle auf Druckstellen, Anfertigung der aktiven Reklinationsorthese als Walklederkorsett, welches bis zum Ende der Pubertät zu tragen ist.

Autor

Rolf Haaker, Michael Kamp

Email: r.haaker@khwe.de
http://www.khwe.de
https://www.klinik-bewertungen.de.../erfahrung-mit-st-vincenz-hospital-brakel
Prof. Dr. R. Haaker
CA der Klinik für Orthopädie,
Rheumatologie, Traumatologie
Schwerpunkte: Primär- und Wechselendoprothetik,aller großen Gelenke; Fuß-, Kinder-, Rheumaorthopädie
Sportverletzungen, Wirbelsäulenerkrankungen

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft