Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Epidermiszyste

Synonyme

Epidermalzyste; Epidermoidzyste; Retentionszyste; Atherom; Talgretentionszyste; Infundibuläre Zyste; Epidermale Inklusionszyste

Englischer Begriff

Epidermal inclusion cyst; Epidermal cyst

Definition

Epidermiszysten sind von den Haarfollikeln ausgehende, prallelastische, hautfarbene Zysten, die langsam wachsen und vor allem im Gesicht, am Kopfhaar, an Hals, Rücken sowie am Skrotum auftreten. Sie liegen in der Haut oder in der Unterhaut und sind mit Hornlamellen gefüllt.

Pathogenese

Epidermiszysten sind mehrere Millimeter bis 2 cm große, kugelige Zysten.

Atherome werden auch als Trichilemmalzysten bezeichnet und sind klinisch nicht von Epidermiszysten zu unterscheiden. Sie können mehrere Zentimeter groß werden und treten häufig multipel an der Kopfhaut auf. Oft sind sie autosomal-dominant vererbt.

Symptome

Derbelastisches, atheromähnliches Gebilde der Haut infolge verletzungsbedingter Verlagerung und Wucherung von lebensfähigen Epidermiszellen in die Tiefe der Haut.

Diagnostik

An erster Stelle steht die körperliche Untersuchung. Exzision und pathologische Untersuchung bestätigen die Diagnose. Pathologisch findet sich ein Hautstück mit regelrechter Epidermis und Dermis mit unauffälligen Hautanhangsgebilden. In der Dermis findet sich eine Zyste, die von regelrecht geschichteter Epidermis mit einer Granularzellschicht ausgekleidet ist. Im Lumen liegt eosinophiles dicht gelagertes feinlamelläres Hornmaterial. Ganz vereinzelt finden sich Anschnitte von Haarschäften. Infundibuläre Zysten entstehen entweder durch traumatische Verlagerung von Epidermis in die Dermis bzw. durch Okklusion eines Haarfollikels mit nachfolgender Ruptur.

Differenzialdiagnose

Die Trichilemmalzyste ist von Epidermis ausgekleidet, deren Granularzellschicht fehlt, und die im Zentrum kompaktes, dicht gelagertes „trichogen differenziertes“ Keratinmaterial enthält.

Therapie

Exzision

Nachsorge

Klinische Kontrollen.

Autor

Johannes Mortier

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft