Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Proteine, Bence-Jones

Synonyme

Leichtketten-Proteine

Englischer Begriff

Bence-Jones protein

Definition

Leichtketten (κ- oder λ-Ketten) von Immunglobulinen, die unkontrolliert von Plasmazellen im Rahmen eines Plasmozytoms gebildet werden. Bei der Diagnosefindung sind diese in der im 24-h-Urin als so genannte Bence-Jones-Proteine nachweisbar.

Beschreibung

Das Plasmozytom gehört zu der Gruppe der Non-Hodgin-Lymphomen und nimmt seinen Ausgang von den B-Lymphozyten. Die Plasmozytomzellen bilden monoklonale Immunglobuline (IgG, IgA, IgG) oder deren Leichtketten (Bence-Jones-Proteine). Die gebildeten Antikörper oder deren Leichtketten haben keine Abwehrfunktion, weshalb es im Rahmen der Erkrankung zu einem Antikörpermangelsyndrom mit geschwächter Immunabwehr kommt. Die Bence-Jones-Proteine fallen beim Erhitzen auf 50°C aus und gehen bei höherer Temperatur wieder in Lösung.

Autor

Thilo Hotfiel

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft