Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Nachamputation

Synonyme

Stumpfkorrektur; Nachresektion

Englischer Begriff

Stump correction surgery

Definition

Erneutes Amputationsverfahren meistens im Sinn einer höheren Amputation oder einer Stumpfkorrektur bei Stumpfproblemen oder bei notwendiger höherer Amputation.

Indikation

Stumpfprobleme, verursacht durch Neuromschmerzen, Muskelnekrosen, insuffizient abgerundete Knochenkanten oder Infekte bzw. bei Durchblutungsstörungen und Notwendigkeit zur höheren Amputation.

Kontraindikation

Wenn nicht erforderlich.

Durchführung

Je nach individueller Situation und zugrunde liegender Operationsursache Durchführung einer Nachresektion im Sinn einer höheren Amputation, möglichst jedoch immer noch im Sinn einer peripheren Amputation oder bei Stumpfkorrekturen kombiniert mit Neuromresektionen, Nervenkürzungen, Stumpfabrundungen, Entfernung nekrotischer Muskelanteile, Einlegen von Antibiotikaträgern bzw. Myoplastiken.

Autor

Bernhard Greitemann

FA Orthopädie, Physikalische und rehabilitative Medizin, Chefarzt und Ärztlicher Direktor Klinik Münsterland am Reha-Klinkum Bad Rothenfelde der DRV
Vorsitzender Vereinigung Techn. Orthopädie der DGOU und DGOOC
Vorsitzender Beratungsausschuss der DGOOC für das Orthopädieschuhtechnikhandwerk

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft