Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Therapieschuh

Synonyme

Verbandsschuh; Postoperativer Schuh; Postop-Schuh

Englischer Begriff

Postoperative shoe; Postop-shoe

Definition

Der Therapieschuh ist ein konfektioniertes Hilfsmittel, das zur Behandlung von Erkrankungen des Fußes oder zur Nachbehandlung von Fußoperationen eingesetzt werden kann. Der Therapieschuh besteht aus einer flachen und starren Sohle mit einer unterschiedlich festen Fersenkappe. Die Fassung des Mittel- und Vorfußes erfolgt mit jeweils einer breiten medialen und lateralen Lasche, deren Weite sich über Klettverschlüsse variieren lässt, so dass der Therapieschuh auch bei liegendem Verband getragen werden kann. Der Zehenbereich verbleibt offen.

Indikation

Der Therapieschuh kann bei Erkrankungen des Fußes oder zur Nachbehandlung von operativen Eingriffen am Vorfuß eingesetzt werden, die zwar eine Belastung des Fußes erlauben, bei denen jedoch ein Abrollen des Fußes vermieden werden soll.

Kontraindikation

Nicht-belastungsstabile Korrekturosteotomien des Vorfußes, Kirschner-Draht-Fixationen der Zehenstrahlen, die das Zehengrundgelenk überschreiten.

Durchführung

Der Therapieschuh wird als Hilfsmittel von einem Orthopädietechniker der Größe des Fußes entsprechend angepasst und vom verordnenden Arzt hinsichtlich der Passgenauigkeit überprüft. Die Sohle des Schuhs sollte dabei den Zehenbereich überragen, um einen ausreichenden Schutz der Zehen zu gewährleisten und ein unbeabsichtigtes Abrollen des Vorfußes zu vermeiden.

Autor

Renée Fuhrmann

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft