Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Therapie, medikamentöse

Synonyme

Medikation

Englischer Begriff

Medication

Definition

„Therapie“ leitet sich aus dem Griechischen her (θεραπεια) und bezeichnet in der Medizin die Maßnahmen zur Behandlung von Krankheiten und Verletzungen. Ziel der medikamentösen Therapie (aus dem Lateinischen: medicamentum) ist die Heilung, die Beseitigung oder die Linderung der Symptome mithilfe von Heil- bzw. Arzneimitteln.

Indikation

Medikamentöse Therapien werden eingesetzt zur Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen oder deren Folgen, z. B. Schmerzen.

Kontraindikation

Entsprechen den Kontraindikationen der Arzneimittel.

Durchführung

Nach der Diagnosestellung wird ein so genannter Therapieplan erstellt. Aus diesem gehen die Menge, Häufigkeit und Dauer der Anwendung unterschiedlicher Arzneimittel hervor.

Nachbehandlung

Regelmäßige Therapiekontrollen und eventuelle Änderungen oder Ergänzungen der Dosierungen bzw. der Präparate.

Autor

Rolf Haaker

Email: r.haaker@khwe.de
http://www.khwe.de
https://www.klinik-bewertungen.de.../erfahrung-mit-st-vincenz-hospital-brakel
Prof. Dr. R. Haaker
CA der Klinik für Orthopädie,
Rheumatologie, Traumatologie
Schwerpunkte: Primär- und Wechselendoprothetik,aller großen Gelenke; Fuß-, Kinder-, Rheumaorthopädie
Sportverletzungen, Wirbelsäulenerkrankungen

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft