Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Operation nach Lambrinudi

Synonyme

Arthrodese nach Lambrinudi

Definition

Arthrodese des Talokalkaneal-, Talonavikular- und Kalkaneokuboidgelenks bei therapieresistenter Spitzfußstellung mit schlaffer Lähmung.

Indikation

Therapieresistenter Spitzfuß mit schlaffer Lähmung, z. B. Postpoliozustände.

Kontraindikation

Schlechte Compliance.

Durchführung

In Plantarflexion im oberen Sprunggelenk erfolgt die Entnahme eines Knochenkeils aus Kalkaneus und Talus, so dass es zu einer 90°-Einstellung des Fußes zum Unterschenkel kommt. Der entnommene Knochenkeil wird in das Os naviculare eingefalzt. Fixierung der Arthrodese mit K-Drähten oder Steinmann-Nägeln für vier Wochen.

Nachbehandlung

Zunächst postoperativ mit gespaltenem Oberschenkelliegegips für sechs bis acht Wochen, gegebenenfalls frühzeitiger Belastungsaufbau durch Wechsel auf Sarmiento-Gips. Entfernung der K-Drähte bzw. Steinmann-Nägel nach vier Wochen.

Autor

Kirstin Richter

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft