Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Sozialrecht

Englischer Begriff

Social law

Definition

Gesetzliche Grundlage für die Bereiche soziale Vorsorge, Entschädigung, Förderung und Hilfe, deren Erfüllung durch das Grundgesetz gefordert ist.

Beschreibung

Die Sozialgesetzgebung geht auf Bismarck zurück, der Gesetze zur Kranken-, Unfall-, Invaliditäts- und Altersversicherung erließ. Das deutsche Sozialstaatsprinzip, also die Sicherung existenzieller Lebensbedingungen, ist im Grundgesetz festgeschrieben und basiert auf staatlicher Fürsorge und Eigenverantwortlichkeit des Einzelnen. Das Sozialrecht umfasst gesetzliche Regelungen zu Sozialversicherungen (Kranken-, Renten-, gesetzliche Unfall-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung), Arbeitsförderung (Arbeitslosengeld, Arbeitslosenhilfe), Fürsorge und Versorgung (z. B. Sozialhilfe, Kinder- und Jugendhilfe), Kinder und Erziehung (z. B. Kindergeld, Erziehungsgeld), Angelegenheiten schwerbehinderter Menschen.

Autor

Renée Fuhrmann

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft