Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Amputation, spezielle, obere Extremitäten, Fingerendglied

Englischer Begriff

Distal finger amputation

Definition

Im Endgliedbereich des Fingers durchgeführte Amputation.

Indikation

Meist Traumata, selten Erfrierungen, Durchblutungsstörungen, Infektionen, Ergotismus, Morbus Klippel-Trénaunay.

Kontraindikation

Wenn peripherere Amputation oder Extremitätenerhalt möglich.

Durchführung

Es sollte alles daran gesetzt werden, einige Millimeter der Basis des Endglieds zu erhalten, um ein ästhetisch ansprechendes Bild zu erreichen und zusätzlich die Insertion der Beuge- und Strecksehnen zu erhalten. Bei der Exartikulation des Endglieds ist dies nicht mehr der Fall, der Stumpf lässt sich aktiv nur noch wenig beugen. Die Stumpfdeckung ist über einen dorsalen oder palmaren Lappen möglich, besser ist der Letztere.

Autor

Bernhard Greitemann

FA Orthopädie, Physikalische und rehabilitative Medizin, Chefarzt und Ärztlicher Direktor Klinik Münsterland am Reha-Klinkum Bad Rothenfelde der DRV
Vorsitzender Vereinigung Techn. Orthopädie der DGOU und DGOOC
Vorsitzender Beratungsausschuss der DGOOC für das Orthopädieschuhtechnikhandwerk

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft