Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Mikrozephalie

Englischer Begriff

Microcephaly

Definition

Unter der Mikrozephalie versteht man eine Fehlentwicklung des Gehirns, bei der es zu einer verringerten Kopfgröße kommt.

Beschreibung

Eine Dys- oder Mikroenzephalie kann durch einen vorzeitigen Verschluss der Schädelnähte (Kraniostenose) entstehen, aber auch durch eine diaplazentare Infektion bzw. durch Erkrankungen, die durch eine Chromosomenaberration verursacht werden (z. B. Down-Syndrom oder Cri-du-chat-Syndrom). Ebenfalls kann Alkoholabusus bzw. Drogenabusus der Mutter zu einer Mikrozephalie führen, genauso wie schwere Ernährungsmangelzustände. Auch eine strahleninduzierte Mikrozephalie wurde beobachtet. Die zu einer Mikrozephalie führenden Faktoren sind für die weitere Entwicklung und Prognose des Kindes entscheidend.

Autor

Iris Reuter

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft