Springer-Verlag
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  0-9 

Reizerguss

drucken  PDF 

Synonyme

Hydrops

Englischer Begriff

Effusion

Definition

Durch mechanischen Reiz entstandene Flüssigkeitsansammlung in einem Gelenk.

Vorkommen

Häufiges Phänomen bei allen mechanischen Störungen in einem Gelenk durch Arthrose, Gelenkkörper, z. B. Meniskusschäden am Kniegelenk etc.

Diagnostik

Klinische Untersuchung, Sonographie, laborchemische Untersuchung des Punktats.

Differenzialdiagnose

Ergussbildung anderer Genese, z. B. Infektion, Trauma.

Therapie

Punktion des Gelenks, gegebenenfalls Injektion von antientzündlichen Substanzen.

Akuttherapie

Kühlung, nicht-steroidale Antirheumatika und Punktion.

Konservative/symptomatische Therapie

Nicht-steroidale Antirheumatika, Kühlung und Schonung.

Medikamentöse Therapie

Nicht-steroidale Antirheumatika, bei Injektion Kortikoid.

Operative Therapie

Je nach Genese des Reizergusses operative Beseitigung, sofern möglich; bei schweren Arthrosen auch Gelenkersatz.

Bewertung

Die Ursache des Reizergusses muss diagnostiziert und dann kausal behandelt werden. Oft sind es degenerative Veränderungen, die nur operativ durch einen Gelenkersatz therapiert werden können.

Nachsorge

Je nach Art der Therapie Schonung, Kühlung und Kompression oder funktionelle Nachbehandlung.

Autor

Michael Krüger-Franke


Anzeige

Anzeige

Anzeige

© Springer 2014
Powered by kb-soft