Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Hals-Kopf-Stütze

Synonyme

Halo-Extension

Englischer Begriff

Halo extension

Definition

Selten zur konservativen Therapie, meist zur präoperativen Vorbereitung durch Längszug der Gesamtwirbelsäule konstruierter Apparat. Besteht aus einem in der Schädelkalotte mittels Spannschrauben fixierten metallischen Ring („Halo“) mit einem ergänzenden Zugsystem entweder in horizontaler Lage (Bettextension) oder in einem speziell zugerichteten Rollstuhl oder als Halo-Femoralextension.

Indikation

Zur Vorbereitung von Skolioseoperationen seltener Kyphoseoperationen.

Kontraindikation

Erhebliche Osteoporose.

Durchführung

Anbringen der Spannschrauben in Kurznarkose, Extension auch als Halo-Pelvistraktion (halo-pelvic-traction) mit einem sich am Beckenring abstützenden Korsett oder durch das eigene Körpergewicht im Bett oder im Rollstuhl mit 50–70 % des Körpergewichts.

Nachbehandlung

Siehe Nachbehandlung der Korrektur einer Skoliose.

Autor

Rolf Haaker, Michael Kamp

Email: r.haaker@khwe.de
http://www.khwe.de
https://www.klinik-bewertungen.de.../erfahrung-mit-st-vincenz-hospital-brakel
Prof. Dr. R. Haaker
CA der Klinik für Orthopädie,
Rheumatologie, Traumatologie
Schwerpunkte: Primär- und Wechselendoprothetik,aller großen Gelenke; Fuß-, Kinder-, Rheumaorthopädie
Sportverletzungen, Wirbelsäulenerkrankungen

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft