Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Podogramm

Synonyme

Druck- und Ganganalyse

Englischer Begriff

Podogram

Definition

Mit einem Podogramm werden Aufzeichnungen des Belastungsmusters unter dem Fuß gemacht.

Indikation

Die Ergebnisse des Podogramms dienen als Vorlage für die Produktion für Schuheinlagen und Maßschuhe.

Durchführung

Verschiedene Methoden kommen dabei zur Anwendung. Beim statischen Podogramm werden Stempelabdrücke und Schaumstoffabdrücke verwendet. Durch den Druck beim Stehen färbt sich das Papier dort, wo es mit der Gummimatte in Berührung kommt. Auch kalibriertes Karbonpapier und drucksensible Folien finden Verwendung. Eine andere Möglichkeit zur Ermittlung eines statischen Podogramms ist das so genannte Podometer, bei dem ein Patient auf einem Kasten stehen muss, dessen obere Fläche von einer Glasscheibe gebildet wird und dadurch mithilfe von Spiegeln die Druckauflagefläche der Füße sichtbar gemacht und gegebenenfalls photodokumentiert wird. Beim dynamischen Podogramm wird der Belastungsverlauf beim Gehen mit elektronischen Messplattformen, beispielsweise mit kapazitiven oder resistiven Sensoren, aufgezeichnet. Die Systeme bestehen aus Plattformen zur Aufzeichnung der Drücke mit der dazugehörigen Software zur Analyse der gewonnenen Daten.

Die Messungen können zwischen Fuß bzw. Schuh und Boden mit Druckmessplatten durchgeführt werden. Einlegsohlen messen die lokalen Kräfte, die zwischen Fußsohle und Schuh auftreten. Untersuchungen von Belastungen bei alltäglichen Bewegungsabläufen, wie sie z. B. beim Gehen, Laufen, Treppensteigen, Lastentragen oder Fahrradfahren auftreten, sind damit möglich.

Autor

Karl-Heinz Kristen

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft