Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Defektbruch

Synonyme

Defektfraktur

Englischer Begriff

Fracture with loss of bone substance

Definition

Fraktur mit vollständiger Kontinuitätsunterbrechung und ausgedehntem Knochensubstanzverlust.

Pathogenese

Traumatisch kommt es z. B. im Rahmen von Schussverletzungen oder Motorradunfällen zu einer Fraktur mit mehr oder weniger ausgeprägtem Verlust von Knochensubstanz. Es resultiert ein knöcherner Defekt und bei mangelhafter Perfusion konsekutiv eine Atrophie der Fragmente. Über eine Defektatrophie kann es zu einer Defektpseudarthrosebildung kommen.

Symptome

Schmerzen, Fehlstellung, eventuell inspektorisch erkennbare Defekte bei offenen Frakturen.

Diagnostik

Röntgen der entsprechenden Region. Wie bei allen Frakturen sollten eventuell neurologische oder vaskuläre Begleitverletzungen erfasst und dokumentiert werden.

Differenzialdiagnose

Knochendefekte anderer Genese, z. B. osteolytisch.

Therapie

Abhängig von Ausmaß und Lokalisation des Defekts.

Konservative/symptomatische Therapie

Analgetika

Operative Therapie

Autologe Knochentransplantation, bei großen Defekten gegebenenfalls Knochensegmenttransport (Kallusdistraktion).

Nachsorge

Radiologische Verlaufskontrollen.

Autor

Matthias Bühler, Hergo Schmidt

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft