Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Uveitis

Synonyme

Entzündung der Uvea (Iris, Corpus und Choridea)

Englischer Begriff

Uveitis

Definition

Entzündung der Gefäßhaut am Auge. Man unterscheidet mehrere Formen (vordere, hintere und intermediäre).

Pathogenese

Die Uvea enthält drei gefäßreiche Abschnitte: Iris, Ziliarkörper, Choroidea. Alle drei Abschnitte reagieren leicht auf Entzündungsreize. Exogene direkte infektiöse Form (selten), z. B. nach Verletzungen der Hornhaut, und endogene Form (häufig) bei systemsicher Grunderkrankungen, z. B. bei Lues, Tbc, rheumatoider Arthritis und Vaskulitiden.

Symptome

Hyperämie, Hypopyon, verwaschene Iris, dumpfer Schmerz, Tränen.

Diagnostik

Ophthalmologische Untersuchung, Tyndall-Phänomen.

Differenzialdiagnose

Alle unterschiedlichen Formen der Uveitis, Konjunktivitis, Glaukom.

Therapie

Behandlung durch den Facharzt! Bei der exogenen Form hochdosierte Antibiotika, bei der endogenen Form lokal hochdosierte Kortikosteroide. Zur Verhinderung von Verklebungen der Pupille lokale Parasympatholytika zur maximalen Weiterstellung.

Autor

Kirstin Richter

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft