Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Metastasierung

Synonyme

Filialisierung; Absiedelung

Englischer Begriff

Metastasis; Spread

Definition

Absiedelung von pathologischem Gewebe über die Blut- oder Lymphbahnen in primär nicht befallene Körperregionen.

Beschreibung

Krankheitsprozesse wie Neoplasien und Infekte können Tochtergeschwülste (Filiae) oder Absiedelungen in fernab von dem Primärherd oder Ausgangstumor gelegenen Körperregionen verursachen. Einzelne Zellen oder Zellverbände werden über die Lymph- (lymphogene Metastasierung) und/oder Blutbahnen (hämatogene Metastasierung) oder durch Implantation an den Ort der „Metastasierung“ gestreut. In Abhängigkeit von dem eigentlichen Krankheitsprozess werden diese Filiae mittels Ultraschall, Röntgen, Schnittbilddiagnostik, Szintigraphie etc. zu suchen sein. Kenntnisse über das Bestehen von Metastasen und deren eventueller Verteilung sind für das therapeutische Vorgehen zwingend erforderlich.

Autor

Thomas Tischer

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft