Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Stumpfbehandlung

Synonyme

Stumpfkonditionierung

Englischer Begriff

Stump conditioning; Stump treatment

Definition

Oberbegriff für sämtliche rehabilitative Maßnahmen zur Vorbereitung des Stumpfs auf eine prothetische Versorgung.

Indikation

In der frühen postoperativen Behandlung nach Amputationen.

Kontraindikation

Nicht-belastungsfähige Wunde.

Durchführung

Primär steht im Vordergrund die Ödemausschwemmung. Hierzu werden üblicherweise vorsichtige Wickeltechniken, gegebenenfalls unterschiedliche Liner oder Stumpfstrumpftechniken angewendet. Begleitet wird die Ödemausschwemmung im weiteren Verlauf durch die Anwendung pneumatischer Gehhilfen. Im Rahmen der Krankengymnastik erfolgen eine vorsichtige Kräftigung der stumpfführenden Muskulatur, eine Mobilisation der angrenzenden Gelenke und eine Kontrakturprophylaxe. Bei belastungsfähigem Stumpf können vorsichtige stumpfabhärtende Maßnahmen im Rahmen der physikalischen Therapie durch Bürstenmassagen erfolgen. Zur Stumpfpflege werden üblicherweise adstringierende Öle verwendet. In den Rahmen der Stumpfbehandlung gehört auch die Wundbehandlung.

Autor

Bernhard Greitemann

FA Orthopädie, Physikalische und rehabilitative Medizin, Chefarzt und Ärztlicher Direktor Klinik Münsterland am Reha-Klinkum Bad Rothenfelde der DRV
Vorsitzender Vereinigung Techn. Orthopädie der DGOU und DGOOC
Vorsitzender Beratungsausschuss der DGOOC für das Orthopädieschuhtechnikhandwerk

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft