Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Atlantoaxialgelenk

Synonyme

Unteres Kopfgelenk

Definition

Gelenkige Verbindung der ersten beiden Halswirbel (Atlas und Axis), ermöglicht zusammen mit dem Atlantookzipitalgelenk (oberes Kopfgelenk) eine Beweglichkeit wie in einem Kugelgelenk.

Beschreibung

Das Atlantoaxialgelenk

  • besteht aus drei voneinander getrennten Gelenken, die funktionell eine Einheit bilden;
  • ist ein Drehgelenk, das um einen feststehenden Zapfen (Dens axis) dreht und deshalb ein Radgelenk bildet;
  • wird unterteilt in ein mittleres Gelenk (Articulatio atlantoaxialis mediana) und zwei seitliche Gelenke (Articulationes atlantoaxiales laterales);
  • wird durch folgende Bänder gesichert: Ligg. alaria , Lig. cruciforme atlantis, Fasciculi longitudinales, Lig. transversum atlantis, Lig. apicis dentis, Membrana tectoria.

Autor

Thilo Hotfiel

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft