Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Materialdislokation

Synonyme

Materialwanderung

Englischer Begriff

Dislocation of osteosynthesis

Definition

Auslockerung von Osteosynthesematerial und Dislokation in das benachbarte Gewebe.

Beschreibung

Insbesondere bei zur Osteosynthese eingebrachten Kirschner-Drähten (in der Regel ohne Gewinde), häufig in Kombination mit dem Vorliegen einer Osteoporose, besteht die Gefahr der postoperativen Dislokation. Aber auch andere Implantate können nach Materiallockerung aus dem Knochen dislozieren und in das benachbarte Gewebe wandern. Zum einen ist damit die Stabilität der Osteosynthese gefährdet, zum anderen kann das Material in seiner neuen Lokalisation Beschwerden auslösen (z. B. bei Dislokation in ein Gelenk).

Autor

Matthias Bühler, Hergo Schmidt

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft