Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Ossifikation, heterotope

Synonyme

Ossifikation, ektope

Englischer Begriff

Heterotopic ossification

Definition

Knochenneubildung außerhalb des Skelettsystems im Weichteilgewebe (häufig benachbart zu Gelenken), aber auch in der Haut, im Unterhautfettgewebe und im Muskelgewebe.

Beschreibung

Sehr selten genetisch bedingt (Fibrodysplasia ossificans progressiva, progressive ossäre Heteroplasie). Unter den erworbenen Formen werden neurogene Ursachen (z. B.nach Schädel-Hirn-Trauma, lang andauernden Koma- und Beatmungszuständen sowie nach Verletzungen des Rückenmarks) diskutiert. Außerdem treten traumatische bzw. posttraumatische und postoperative Formen auf. Die häufigste Form der heterotopen Ossifikation ist die periartikuläre Ossifikation (Ossifikation, periartikuläre) nach Hüftprothesenimplantation sowie nach Azetabulumfrakturen.

Autor

Myriam Sandfort

Matthias Bühler, Hergo Schmidt

Anzeige

Anzeige

© Springer 2017
Powered by kb-soft